80 Jahre Know-how

Armor-lux hat sein Ansehen auf Werten aufgebaut, die von den Kunden geschätzt und von den Mitarbeitern geteilt werden: Qualität, sozialer Zusammenhalt, Innovation und ethisches Handeln.

In einer globalisierten und ethisch sensiblen Branche setzt sich Armor-lux für transparente Herstellungsprozesse, umweltverträgliche Materialien und nachhaltige Kleidung ein. Als Pionier in Sachen fair gehandelter Baumwolle bietet die Marke auch eine große Auswahl an Kleidung aus Fairtrade-zertifizierter Bio-Baumwolle. Armor-Lux steht in Frankreich für ein außergewöhnliches Know-how in der Herstellung von hochwertiger Kleidung.

Unser Know-How rund um Strickwaren

Am Anfang steht ein Baumwollfaden, der sich wie ein Kokon abwickelt. Er wird mit größter Sorgfalt ausgewählt und dann in unseren Ateliers gestrickt.

Im Jahr 1971 schuf das Unternehmen eine Abteilung, die die Produktion der Strickwaren kontrollierte. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Strickwaren spezialisiert, was die bevorzugte Technik für die Produktion von T-Shirts, Poloshirts, Unterwäsche und natürlich des Matrosenshirts ist, das im Laufe der Jahre zum ikonischen Kleidungsstück der Marke geworden ist. In Quimper verfügt Armor-Lux in seinen Strickereien über mehr als 90 Rundstrickmaschinen mit unterschiedlichen Stärken und Durchmessern, die es ermöglichen, große Mengen der wichtigsten Arten von einfarbigen oder gestreiften Strickwaren (Jersey, Coast, Interlock) herzustellen, die für die Produktion von Baumwollkleidung und Unterwäsche verwendet werden.

Sicherheit und hoher Anspruch

Unsere Strickwaren schützen Sie.

Alle in unseren Werkstätten hergestellten Strickwaren sind nach dem Öko-Tex-Standard 100 zertifiziert, der die Abwesenheit von unerwünschten Stoffen garantiert, die der Gesundheit der Benutzer schaden könnten. Wir verwenden zudem biologische (GOTS-Label) oder fair gehandelte (Fairtrade/Max Havelaar-Label) Baumwollgarne.

Und das Modell erwacht zum Leben …

Nachdem die Strickwaren gewaschen und getrocknet wurden, ist es an der Zeit, die von den Designern des Unternehmens erstellten Modelle zum Leben zu erwecken.

Die produzierten Strickwaren werden jeden Tag in das Zuschnittsatelier geschickt. Glatte Strickstoffe werden automatisch geschnitten, während gestreifte Strickstoffe von Hand geschnitten werden, damit falsch platzierte Streifen beim Zusammensetzen des Kleidungsstücks vermieden werden. Schließlich werden die Artikel in unserem Atelier zusammengesetzt, wo unsere MitarbeiterInnen über außergewöhnliche Geschicklichkeit und Schnelligkeit in der Ausführung verfügen. Armor-lux verfügt zudem über eine Stickereiwerkstatt in Quimper, in der wir Artikel personalisieren und einzigartige Kleidung anbieten können.

Ein Unternehmen mit einem lebendigen Erbe

Das industrielle Know-how des Unternehmens wurde 2010 vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Beschäftigung gewürdigt. Armor-Lux hat das Label „Entreprise du Patrimoine Vivant" (EPV) erhalten, ein Zeichen der Anerkennung, das etabliert wurde, um französische Unternehmen mit hervorragendem handwerklichen und industriellen Know-how auszuzeichnen.

In ein paar Zahlen

2

Kollektionen pro Jahr für jede Marke: Armor-lux, Armor-Kids, Armor-lux Héritage, Fileuse d'Arvor …

750

In unserem Designbüro entstehen in jeder Saison 750 neue Produkte

90

Strickmaschinen

80

Jahre Erfahrung in der Herstellung von hochwertiger Kleidung und Unterwäsche