Bereits seit 1938 bietet Armor Lux authentische und zeitlose Kleidung an. Nolwenn Faligot – eine bretonische Designerin – interpretiert die unverzichtbaren Kleidungsstücke, die von den „Seeleuten“ inspiriert wurden, auf verwegene Weise neu und bringt ihr eigenes kreatives Universum ein.


Für diese zweite Zusammenarbeit im Frühjahr/Sommer 2022 erfindet Nolwenn Faligot weiterhin die großen Klassiker der Seefahrt neu und widmet sich der Kleidung der bretonischen Fischer und Seeleute: von der Matrosenjacke über 3/4-Hosen mit Knöpfen im Marine-Look bis hin zu den unverzichtbaren gestreiften Strickwaren. Das Outfit wird natürlich durch eine passende kleine Tasche vervollständigt. Die frühere Arbeitskleidung wird neu interpretiert, um lässig und schick zu sein, während sie ihren zeitlosen Pragmatismus beibehält. Essentielle Elemente einer üblicherweise männlichen Garderobe, die mit subtilen und feinen Details verziert sind, die ihnen einen eleganten Look verleihen. Die Strickwaren spielen mit den üblichen Volumen, hier sind sie locker und werden auf den Hüften enger. Die Stickereien verflechten bretonische Motive und Codes des Matrosenstils. Die Frische der blauen Akzente mischt sich mit dem leuchtenden Rostton der früheren Segel. Diese maritime Garderobe weckt Erinnerungen an einen Frühlingsspaziergang an den Kais oder eine Fahrt mit einem alten Segelschiff im Hochsommer.

Die Matrosenjacke aus Canvas, das an die Segel der alten Segelschiffe erinnert, wurde in eine Jacke verwandelt, die sich vorne öffnen lässt, sodass sie nicht mehr über den Kopf angezogen werden muss. Diese Jacke übernimmt den großen Matrosenkragen, ein unverzichtbares Element der Matrosenjacke. Das aus der Männergarderobe entliehene und locker getragene Kleidungsstück wird durch die Möglichkeit, die Taille auf elegante Weise zu betonen und es enger zu machen, femininer, während es mit seinen Taschen und der Kapuze seinen funktionalen Aspekt behält. Die zarten blauen Stickereien auf beiden Seiten des großen V-Ausschnitts erinnern an die Matrosengarderobe und die auf den Segeln verwendeten Muster.

Die 3/4-Hose übernimmt den oberen Teil der Matrosenhose, ist aber wie ein Hosenrock geschnitten und endet unter den Knien, um den unteren Teil der Beine freizulegen. Der weite Schnitt und die hohe Taille des Modells aus Canvas, das an die Segel alter Segelschiffe erinnert, wird durch eine Schnürung im oberen Rückenbereich angepasst, wodurch es sowohl bequem als auch elegant ist. Das Detail der kontrastierenden Knöpfe sorgt für einen zarten Farbtupfer.
Das am Oberkörper locker sitzende Matrosenshirt wird an den Hüften enger und sorgt für eine lässige, aber feminine Silhouette, die durch den großen „falschen“ tiefen V-Ausschnitt betont wird. Das Modell ist mit einer kontrastfarbenen Stickerei versehen, die ein bretonisches Herzmotiv und ein verschlungenes Matrosenmotiv auf der Vorderseite verbindet und mit Streifen in unterschiedlichen Proportionen spielt. Mit seiner blauen, frischen und sommerlichen Farbe wird dieses Matrosenshirt mit ¾-Ärmeln ein bequemer Verbündeter vom Frühling bis in den Hochsommer sein.

Der leichte gestreifte Strick sitzt am Oberkörper locker und wird an den Hüften enger, sodass eine lässige, aber feminine Silhouette entsteht, die durch die zarten V-Ausschnitte auf der Vorder- und Rückseite betont wird. Das Streifenmuster verläuft bei diesen Ausschnitten in verschiedene Richtungen. Das T-Shirt kann lang oder hochgekrempelt getragen werden, um einen Bluseneffekt zu erzielen, und obwohl es ärmellos ist, bedecken die überhängenden Schultern die Oberarme.
Wird zu einer kleinen Handtasche mit einer feinen Stickerei, die von der Marine und den Motiven auf den Segeln inspiriert ist. Sie ist praktisch und schick, aus Canvas gefertigt, das an die Segel der alten Segelboote erinnert, und kann über der Schulter getragen werden oder mit ihrem großen Henkel in der Hand.